Archäologischer Grenzkomplex Haithabu und Danewerk

Handelsplatz und Grenzbefestigung der Wikingerzeit
Art der Stätte:
Kulturstätte
Aufnahmejahr:
2018
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Ort:
Kreis Rendsburg-Eckernförde, Kreis Schleswig-Flensburg
Blick vom Krummwall des Danewerks nach Osten

Haithabu und Danewerk sind herausragende Zeugnisse der Wikingerzeit (8.–11. Jh. n. Chr.). Der Handelsplatz Haithabu und die Wallanlagen des Danewerks sicherten an der schmalsten Stelle zwischen Ost- und Nordsee, der Schleswiger Landenge, das Grenzland zwischen Skandinavien und dem europäischen Festland. Diese besondere Lage ermöglichte einen intensiven Handel und den Austausch zwischen den Regionen. 2018 wurde die Stätte in die UNESCO-Welterbeliste eingeschrieben.

UNESCO-Welterbetag 2020

Archäologischer Grenzkomplex Haithabu und Danewerk digital entdecken:

Erkunden

Haithabu und Danewerk sind seit 2018 UNESCO-Welterbe!

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Sie sind ein bedeutendes Stück nordeuropäischer Geschichte: Der wikingerzeitliche Seehandelsplatz Haithabu und das Grenzbauwerk Danewerk lagen zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert im Zentrum der Handelsnetze zwischen Nord- und Westeuropa. Seit Juli 2018 stehen sie auf der UNESCO-Welterbeliste.

Urlaub in Schleswig-Holstein: Haithabu und Danewerk

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Wir haben seit 2018 ein neues UNESCO-Welterbe: Die bedeutenden archäologischen Denkmäler, die Wikingersiedlung Hatihabu und der Grenzwall Danewerk am Ostseefjord Schlei, haben es geschafft und wurden in die Welterbeliste der UNESCO eingetragen.

Christoph Karrasch war vor Ort und hat beide Stätten unter die Lupe genommen.

Erfahren

Handel und Technologie

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Internationale Schülerinnen und Schüler befassen sich mit dem Leben und dem Wirken der Wikinger zwischen dem Ende des 8. und der Mitte des 11. Jahrhunderts. Ihr Thema: Handel und Technologie. Haithabu entwickelte sich in der Zeit der Wikinger an den Ufern der Schlei zu einem blühenden Handelszentrum. Mit ihren bis zu 2000 Einwohnern bildete sie eine der größten Siedlungen und leitete den Beginn der Urbanisierung in Nordeuropa ein.

Archäologie

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Internationale Schülerinnen und Schüler befassen sich mit dem Leben und dem Wirken der Wikinger zwischen dem Ende des 8. und der Mitte des 11. Jahrhunderts. Ihr Thema: Archäologie. Haithabus Schätze liegen hauptsächlich im Gebiet zwischen einem noch unberührten Teil des Ufers der Schlei und den halbkreisförmigen Wallanlagen, die Teil des Danewerks sind. Es wurden lediglich 5% dieses Areals ausgegraben. Viele Überreste von Holzkonstruktionen, Schätzen und Alltagsgegenständen, wie Tonwaren, Metallwerkzeuge, Kämme, Waffen, kostbare Perlen und Schmuck, wurden dabei gefunden.

Grenzen

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Internationale Schülerinnen und Schüler befassen sich mit dem Leben und dem Wirken der Wikinger zwischen dem Ende des 8. und der Mitte des 11. Jahrhunderts. Ihr Thema: Grenzen. Das Danewerk erstreckt sich über gut 30 km von der Nordsee und der Treene bis zur Schlei und der Ostsee. Es diente lange als Befestigung, die die Bewohner von Jütland und Nordeuropa vor Bedrohungen aus dem Süden schützen sollte.