Fossillagerstätte Grube Messel

Fenster zur Urzeit
Art der Stätte:
Naturstätte
Aufnahmejahr:
1995
Bundesland:
Hessen
Ort:
Messel
Grube Messel (Syenitabbaustätte)

Die Fossillagerstätte Grube Messel bei Darmstadt in Hessen ist 1995 als erste Weltnaturerbestätte Deutschlands in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden. Sie gibt in außergewöhnlicher Weise Aufschluss über die frühe Evolution der Säugetiere. Erhaltungszustand, Menge und Vielfalt der dort gefundenen Fossilien sind einzigartig. Die Grube dokumentiert die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 48 Millionen Jahren, als sich Tier- und Pflanzenwelt nach dem Aussterben der Saurier explosionsartig veränderten. Sie stellt eine detaillierte geologische Aufzeichnung des mittleren Eozäns dar und ist von herausragender Bedeutung für die Erforschung der Tier- und Pflanzenwelt dieses Zeitalters.