Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb

Einzigartiges Zeugnis menschlichen Kunst- und Kulturschaffens
Art der Stätte:
Kulturstätte
Aufnahmejahr:
2017
Bundesland:
Baden-Württemberg
Ort:
Ach- und Lonetal
Die archäologische Fundstelle Geißenklösterle im Achtal

Als sich während der letzten Eiszeit vor 43.000 Jahren Menschen in Europa niederließen, siedelten sie auch in den zahlreichen Schutz bietenden Höhlen der Schwäbischen Alb. Hier hinterließen sie die ältesten mobilen Kunstwerke der Welt, deren Bedeutung für das Verständnis der Menschheitsgeschichte und die Entwicklung der Künste weltweit einzigartig ist. Die Stätte Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb wurde 2017 in die UNESCO-Welterbeliste eingeschrieben.

UNESCO-Welterbetag 2020

Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb digital entdecken:

Erkunden

Der Weg zum UNESCO-Welterbe

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Teil 1 des Films „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb - Ein UNESCO-Welterbe“

Hintergrund und Bedeutung

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Teil 2 des Films „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb - Ein UNESCO-Welterbe“

Forschungsgeschichte

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Teil 3 des Films „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb - Ein UNESCO-Welterbe“

Schutz und Konservierung

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Teil 4 des Films „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb - Ein UNESCO-Welterbe“

Wissensvermittlung

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Teil 5 des Films „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb - Ein UNESCO-Welterbe“

Experimentieren

So wurde das Pferdchen vom Vogelherd geschnitzt...

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Die Vogelherdhöhle im Lonetal ist eine der derzeit bekanntesten Fundstellen ältester, figürlicher Kunst weltweit. Hier wurden vor 40.000 Jahren einzigartige Kunstwerke aus Mammutelfenbein erschaffen und dieses Video zeigt, wie das Wildpferd vom Vogelherd - eines dieser kleinen Kunstwerke - einst entstanden sein mag. Ihr seid neugierig geworden und wollt mehr über das Leben der Menschen vor 40.000 Jahren und über die einmaligen Funde der Vogelherdhöhle erfahren? Dann besucht den Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen-Stetten.