Klosterinsel Reichenau

Ausdruck der kulturellen Rolle der Benediktiner in Europa
Art der Stätte:
Kulturstätte
Aufnahmejahr:
2000
Bundesland:
Baden-Württemberg
Ort:
Reichenau
Blick von der Klosterinsel Reichenau auf den Bodensee

Die Klosterinsel Reichenau im Bodensee ist ein herausragendes Beispiel für die religiöse und kulturelle Rolle eines großen Benediktinerklosters im Mittelalter. Die drei romanischen Kirchen der Insel aus dem 9. bis 11. Jahrhundert veranschaulichen die frühmittelalterliche Architektur in Mitteleuropa. Die bedeutenden Wand- und Buchmalereien, die große Bedeutung für die europäische Kunstgeschichte des 10. und 11. Jahrhunderts hatten, zeugen noch heute von seiner Rolle als wichtiges künstlerisches Zentrum seiner Zeit. Seit 2000 zählt das Benediktinerkloster zum UNESCO-Welterbe in Deutschland.

UNESCO-Welterbetag 2020

Klosterinsel Reichenau digital entdecken:

Erkunden

Reichenau Video

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Flug von Konstanz über den Seerhein und die Insel Reichenau