Residenz Würzburg mit Hofgarten und Residenzplatz

Inbegriff des europäischen Barocks
Art der Stätte:
Kulturstätte
Aufnahmejahr:
1981
Bundesland:
Bayern
Ort:
Würzburg
Residenz Würzburg mit Hofgarten

Die Residenz Würzburg gilt als außergewöhnlichstes und homogenstes Barockschloss ihrer Art. Sie entstand als gemeinsames Meisterwerk wichtiger Künstler ihrer Zeit und repräsentiert einen der prächtigsten Fürstenhöfe Europas. In ihrer Originalität, ihrem ehrgeizigen Bauprogramm und der internationalen Zusammensetzung des Baubüros verleiht sie der Bedeutung des Würzburger Hofes im 18. Jahrhundert Ausdruck. 1981 wurde sie mit dem UNESCO-Welterbetitel ausgezeichnet. 

UNESCO-Welterbetag 2020

Residenz Würzburg mit Hofgarten und Residenzplatz digital entdecken:

Erkunden

Wo Würzburg am schönsten ist: Die Residenz

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Die Würzburger Residenz gilt als Meisterwerk des süddeutschen Barock. Der Grundstein wurde vor 300 Jahren, am 22. Mai 1720, gelegt. Gästeführerin Christina führt durch das imposante Schloss.

Wo Würzburg am schönsten ist: Der Hofgarten

Video entriegeln und Cookie zustimmen
Eine der schönsten Parkanlagen Würzburgs zählt zum UNESCO-Welterbe: der Hofgarten. Gästeführerin Christina zeigt den italienischen und französischen Teil und macht Lust auf einen Besuch.